Das Gebäude des MVZ Ansbach von innen

Besser sehen: Augenheilkunde am OSG Augenzentrum Ansbach

Für das Praxis-Team des OSG Augenzentrums Ansbach haben gesunde Augen und gutes Sehen höchste Priorität – und dabei ist es ganz egal, ob es um Kinder oder Erwachsene geht. Das hochspezialisierte Praxis-Team rund um die zuständige Augenärztin bzw. den zuständigen Augenarzt bietet Ihnen eine umfassende, augenärztliche Betreuung mit sicheren und modernsten Behandlungsverfahren.
 

Augenärztlich bestens versorgt

Ob Basis-Check am Auge, Korrektur von Fehlsichtigkeiten wie Weitsichtigkeit oder Kurzsichtigkeit bis hin zur Behandlung und Betreuung bei akuten oder chronischen Erkrankungen am Auge. Bei allen Themen, Behandlungen und Operationen rund um Ihr Auge sind Ärztin und Arzt sowie das gesamte Praxis-Team am OSG Augenzentrum Ansbach für Sie da und tun alles für Ihre Augengesundheit und Ihr Wohlbefinden.

Kontaktieren Sie uns einfach telefonisch oder über das Kontaktformular. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! 

Das Gebäude des MVZ Ansbach von außen
Das Gebäude des MVZ Ansbach von innen
Eine augenärztliche Untersuchung

Online Termin vereinbaren!

Vereinbaren Sie ganz bequem und einfach vom Smartphone oder Laptop einen Termin bei uns. Mit unserem Online-Termintool ist das gar kein Problem: Einfach Besuchsgrund und die behandelnde Fachkraft auswählen und schon wird Ihnen der nächste freie Termin angezeigt.

Unsere Leistungen am OSG Augenzentrum Ansbach

Neben den großzügigen Räumlichkeiten für Untersuchungen am Auge und konservative Behandlungen der Augenheilkunden befindet sich im OSG Augenzentrum Ansbach auch ein hochmodern ausgestatteter Operationssaal. Dort führt das Team rund um die zuständige Augenärztin bzw. den zuständigen Augenarzt ambulante Operationen durch – unter anderem bei Grauer Star, dem sogenannten Katarakt oder Grüner Star, Lidveränderungen und Netzhauterkrankungen. Auch Laserbehandlungen am Auge bei Nachstar, Glaukom und Netzhauterkrankungen gehören zum breiten Spektrum des OSG Augenzentrums in Ansbach.
 

Spezialist für das Kinder-Auge

Neben der konservativen und operativen Augenheilkunde bietet das OSG Augenzentrum Ansbach auch eine Sehschule an, in der Augenärztin und Augenarzt die Sehfunktion überprüfen und mögliche Sehstörungen schon im Kindesalter erkennen und behandeln können.

Landläufig kennt man ihn als Grauen Star oder Altersstar. Mit zunehmender Lebensdauer trübt sich bei vielen Menschen die Augenlinse ein und beeinträchtigt die Sicht. Strenggenommen handelt es sich beim Grauen Star aber nicht um eine Krankheit, sondern um eine Alterserscheinung. Wie graue Haare tritt auch der Graue Star beim einen früher, beim anderen später auf. Ab 65 Jahren ist jedoch etwa knapp die Hälfte der Menschen betroffen.

Nimmt die Linsentrübung so stark zu, dass Sie sich eingeschränkt fühlen, ist eine Operation die derzeit einzige Behandlungsmöglichkeit, die wieder zu gutem Sehen verhilft. Wir können jedoch ganz einfach und schmerzfrei beim Blick in das Auge erkennen, ob auch wirklich Grauer Star die Ursache für Ihre Sehprobleme ist.

Über eine meist ambulant durchgeführte Operation entfernen wir die trüb gewordene eigene Augenlinse und setzen eine künstliche Linse ein. Der Eingriff, genannt Katarakt-Operation, ist eine der weltweit am häufigsten durchgeführten Operationen. In der Regel betäuben wir dabei das Auge vor der kurzen Operation nur örtlich. Um die Kunstlinse und die notwendigen Operationsinstrumente anschließend in das Auge einzuführen, führen wir einen wenige Millimeter kleinen Schnitt aus. Dieser verschließt sich normalerweise ohne Naht nach dem Eingriff wieder. Der gesamte Vorgang dauert nur etwa zehn bis fünfzehn Minuten. Bereits kurze Zeit nach der OP können Sie im Normalfall wieder klar sehen.

Die Makula bildet das Zentrum unserer Netzhaut und ist die Stelle des schärfsten Sehens. So ist es uns überhaupt erst möglich, Schrift, Gesichter und feine Einzelheiten zu erkennen und Farben zu unterscheiden. Mit zunehmendem Alter sammeln sich aber Stoffwechselrückstände wie Fette und Proteine. Darum wird die Netzhaut nicht mehr ausreichend mit Nährstoffen versorgt – und wir sehen im Alter schlechter.

Erste Auffälligkeiten, die Sie vielleicht bemerken sind, dass gerade Linien verbogen oder verzerrt erscheinen. Wörter sind verschwommen oder das Zentrum des Sehfeldes erscheint leer oder als grauer Fleck. Über verschiedene Diagnosegeräte wie unter anderem der Fluoreszenzangiografie (Farbstoffuntersuchung) und der Optischen Cohärenztomografie (OCT) können wir in unserem Zentrum Veränderungen an der Netzhaut feststellen. Je früher wir mit einer Behandlung beginnen, desto höher sind die Chancen, das Augenlicht zu erhalten.

Die feuchte Makuladegeneration behandeln wir mit Spritzen in das Auge. Diese sogenannte IVOM (intravitreale operative Medikamenteneingabe) verzögert, dass die Erkrankung voranschreitet - und kann das Sehvermögen in einigen Fällen sogar verbessern. Wir führen den Eingriff in unserem Zentrum ambulant durch. Da das Auge vorab mit Tropfen betäubt wird, ist die Behandlung nahezu schmerzfrei. In der Regel muss der Eingriff in monatlichen Abständen mehrfach wiederholt werden. 

Der Grüne Star oder das Glaukom ist eine chronische Augenerkrankung, die aufgrund einer schleichenden Schädigung des Sehnerven unbehandelt zur Erblindung führen kann. Sehr häufig ist diese Erkrankung mit einem erhöhten Augeninnendruck verbunden. Es ist deshalb außerordentlich wichtig, dass bei jeder Augenuntersuchung auch der Augeninnendruck kontrolliert wird, um gegebenenfalls eine Behandlung einzuleiten. Nur so kann eine bleibende Beeinträchtigung des Sehvermögens verhindert werden.

Zusammen klären wir mit Ihnen ab, ob die Einnahme von Augentropfen ausreicht oder ein operativer Eingriff notwendig ist. In diesem Rahmen bieten wir verschiedene Lasereingriffe an (z. B. Yag-Kapsulotomie / Iridotomie und SLT). Der Lasereingriff per SLT ist schmerzfrei, wiederholbar und nebenwirkungsfrei - und eine gute Alternative, wenn Sie Augentropfen nicht vertragen.

Wenn das Auge jedoch zu kurz gebaut ist, kann es zu einem plötzlichen, dramatischen Anstieg des Augeninnendruckes (einem sogenannten Glaukomanfall) kommen. Indem wir eine vorbeugende Yag-Laser-lridotomie durchführen, wird in der Regel ein solcher Glaukomanfall auf Dauer verhindert. Bei diesem Eingriff wird ein kleines Loch in die Regenbogenhaut gestanzt.

  • Trockenen oder tränenden Augen
  • Rötungen, Entzündungen
  • Schlechtes Sehen, Sehausfälle
  • Schmerzen, Brennen, Juckreiz
  • Schwellungen oder Druck
  • Lichtempfindlichkeit, Lichtblitze
  • Schielen
  • Vorsorgeuntersuchungen für den Grauen Star
  • Vorsorgeuntersuchungen für den Grünen Star
  • Vorsorgeuntersuchungen für die Netzhaut
  • Farbsinnprüfung für die Berufswahl
  • Sehen in der Dämmerung für die nächtliche Fahrsicherheit
  • Führerscheinuntersuchungen (Auto, Boot, Flugzeug)
  • Frühkindliche / Kindliche Untersuchungen der Augen bis zum 10. Lebensjahr

Diabetes mellitus – die Zuckerkrankheit – wird in unterschiedliche Typen und Stadien eingeteilt. Welcher Typ und welches Stadium bei Ihnen vorliegt, erfahren Sie von Ihrem/Ihrer InternistIn/DiabetologIn.

Im Verlauf der Erkrankung kommt es häufig auch zu Veränderungen des Augenhintergrunds, sodass die Netzhaut (Retina) nicht mehr optimal durchblutet wird. Daraus folgende Netzhautblutungen werden von Ihnen selbst nicht zwingend bemerkt. Das Sehen muss also noch nicht beeinträchtigt sein.

Nur ein Augenfacharzt oder -ärztin kann durch sorgfältige Untersuchung erste Anzeichen einer solchen Schädigung erkennen und entsprechende Maßnahmen zur Behandlung einleiten.

Die diabetische Retinopathie kann in unsere Praxis stadiengerecht mit dem Argon-Laser behandelt werden.

Bei  fortgeschrittenen Formen der diabetischen Retinopathie können wir Sie auch mit der intravitrealen operativen Medikamenteneingabe (IVOM) behandeln oder operative Eingriffe an Glaskörper- und Netzhaut vornehmen.

Über den Lidschlag verteilen die Augenlider die Tränenflüssigkeit über das Auge. So schützen die Lider das Auge vor Austrocknung, Verunreinigungen und Verletzungen. Treten jedoch Veränderungen an den Lidern auf, so ist diese wichtige Funktion gestört. Deswegen sollte jede Veränderung am Lid augenärztlich abgeklärt werden. Denn Veränderungen an den Lidern können vielfältig sein, sind aber oft gut behandelbar.

In unserem Zentrum bieten wir ein breites Spektrum der Lidchirurgie an. Dazu zählen:

  • Gersten- und Hagelkörner
  • Korrektur von Hängelidern und Lidfehlstellungen
  • Implantation von Lidgewichten bei Lähmungen

Ich behandle ebenso Frühgeborene konservativ und operativ. In Deutschland ist jede 11. Geburt eine Frühgeburt. Das heißt, der Säugling wird vor Ende der 37. Schwangerschaftswoche geboren und wiegt weniger als 2.500 Gramm. Doch die frühe Geburt hat Auswirkungen auf nahezu alle Organe – auch auf die Augen. Daher kann die Sehkraft von Babys und Kindern ein Leben lang beeinträchtigt sein. Eine rechtzeitige augenärztliche Untersuchung und Behandlung kann die Sehfähigkeit retten.

Die Sehentwicklung beginnt mit dem ersten Augenaufschlag nach der Geburt und dauert bis weit in die Pubertät. Viele Faktoren und Ereignisse können die Sehentwicklung jedoch beeinträchtigen.

Ob Kinder gut sehen und sich beide Augen gleich entwickeln, sollte daher durch Vorsorgeuntersuchungen im ersten, dritten bis vierten und sechsten Lebensjahr kontrolliert werden.

In unserer Sehschule kümmern wir uns einfühlsam um angeborene und erworbene Sehstörungen im Kindes-, aber auch im Erwachsenenalter.

In unserer Kontaktlinsensprechstunde bieten wir Ihnen die augenärztliche Anpassung von Kontaktlinsen aller Art an. Hierfür stehen uns ein Computer-Keratograph zur präzisen Vermessung der Hornhautoberfläche und eine Spaltlampenkamera mit Gelbfilter zur Fluoreszein-Bildbeurteilung zur Verfügung.

Sollte bei Ihnen die Anpassung oder Kontrolle von Kontaktlinsen keine Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung sein, bieten wir Ihnen diesen Service als individuelle Gesundheitsleistung (iGeL) zu fairen Preisen nach der Gebührenordnung für Privatversicherte (GOÄ) an.

Durch augenärztliche Kontaktlinsenkontrollen können Komplikationen rechtzeitig erkannt oder sogar vermieden werden.

Unser Team im OSG Augenzentrum Ansbach

Das gesamte Praxis-Team am OSG Augenzentrum Ansbach, bestehend aus Fachärztin bzw. Facharzt und den spezialisierten Mitarbeitenden, führt die Behandlungen oder Operationen am Auge immer nach höchsten Qualitätsstandards durch. Um stets auf dem aktuellsten Stand zu sein, bildet sich das gesamte Team im Bereich Augenheilkunde regelmäßig weiter und setzt auf den Erfahrungsaustausch mit anderen Praxen und dem dort praktizierenden Augenarzt-Team.

 

Augenarzt Martin Zimmermann

Dr. med. Martin Zimmermann

Ärztlicher Leiter, Facharzt für Augenheilkunde
Augenarzt Volker Lattermann

Dr. med. Volker Lattermann

Ärztlicher Leiter, Facharzt für Augenheilkunde

Kontakt zum Augenzentrum Ansbach

Mit einem Termin am Augenzentrum Ansbach legen Sie ihre Augengesundheit in vertrauensvolle Hände. Jede Patientin und jeder Patient ist mit Sorgen, Bedenken und Fragen rund um das Thema Behandlungen und Operationen am Auge bei uns an der richtigen Stelle. Nehmen Sie gerne über untenstehende Telefonnummer Kontakt zu uns auf oder vereinbaren Sie direkt online Ihren nächsten Termin.

OSG Augenzentrum Ansbach
MVZ Ansbach
Draisstraße 2c
91522 Ansbach

T +49981970750
augen-ansbach@osg.de

Montag 08:00 - 12:00  und  12:30 -16:00 Uhr
Dienstag 08:00 - 12:00  und  12:30 -16:00 Uhr
Mittwoch 08:00 - 12:00  und  12:30 -16:00 Uhr
Donnerstag 08:00 - 12:00  und  12:30 -17:00 Uhr
Freitag 08:00 - 12:00  und  12:30 -14:00 Uhr

Das OSG Augenzentrum Ansbach liegt zentrumsnah und verkehrgünstig und ist daher sowohl mit PKW, als auch den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

Anfahrt mit dem ÖPNV
Mit dem Bus erreichen Sie uns über den zentralen Omnibusbahnhof am Hbf Ansbach oder über eine Haltstelle in der Welserstraße.
Sollten Sie mit dem Zug anreisen, nehmen die Bahnhofsunterführung zum Südausgang. Vor dem Bahnhofsparkhaus halten Sie sich links und erreichen uns in fünf Gehminuten.

Anfahrt mit dem PKW - Parkmöglichkeiten
Um das neue Ärztehaus finden Sie zahlreiche Parkmöglichkeiten. Desweiteren ist das Parkhaus hinter dem Bahnhof ist nur fünf Gehminuten entfernt.

Auch unsere Augenpraxis in Dinkelsbühl steht Ihnen für die augenärztliche Versorgung mit einem kompetenten Praxis-Team zur Verfügung. Operationen werden dann im OSG Augenzentrum Ansbach durchgeführt.

  • Ohne OP-Zentrum
  • Mit OP-Zentrum

Geprüfte Qualität in der Augenheilkunde

Ihre Augengesundheit hat für unser Team am OSG Augenzentrum Ansbach oberste Priorität – von der Fachärztin bzw. dem Facharzt bis zu den Praxis-Mitarbeitenden. An einem hohen Qualitätsanspruch und der Nähe zu den Menschen, die unsere Hilfe benötigen, orientiert sich unser tägliches Handeln. Um diesen hohen Qualitätsanspruch zu gewährleisten, haben wir ein Qualitätsmanagementsystem eingeführt. Für die Einhaltung der dort genannten Forderungen wurde das OSG Augenzentrum Ansbach offiziell zertifiziert. Und auch in dem Ärztebewertungsportal Jameda finden sich unsere Augenärztinnen und Augenärzte weit oben im Ranking.
Augenärzte
in Ansbach auf jameda
Augenärzte
in Ansbach auf jameda