Ober Scharrer Einrichtung Banner
Prof. Dr. med. Ulrich Kellner
Ärztliche Leitung:

MVZ Siegburg

Prof. Dr. med. Ulrich Kellner

Facharzt für Augenheilkunde

Curriculum vitae

  • 1977-1983 Studium der Medizin an der Universität Essen
  • 1983-1984 Innere Medizin, Ev. Krankenhaus Wanne-Eickel, Leitung: Dr. D. Voss
  • 1984-1990 Universitäts-Augenklinik Essen, Leitung: Prof. Dr. G. Meyer-Schwickerath, Prof. Dr. A. Wessing, Prof. Dr. T.N. Waubke
  • 1990-2003 Augenklinik, Campus Benjamin Franklin, Charité Universitätsmedizin Berlin, Leitung: Prof. Dr. M.H. Foerster
  • 2004 Niederlassung in eigener Praxis Siegburg
  • seit Juli 2004 Gründung des AugenZentrums Siegburg als konservative und operative Gemeinschaftspraxis gemeinsam mit Dr. Utsch, Dr. Deutsch und Dr. Reckenhofer-Bauer
  • seit Juli 2011 Ärztlicher Leiter der MVZ Augenärztliches Diagnostik- und Therapiecentrum Siegburg GmbH
  • seit November 2014 Ärztlicher Leiter und Geschäftsführer der MVZ Augenärztliches Diagnostik- und Therapiecentrum Siegburg GmbH

Klinische Schwerpunkte

  • Diagnostik und Therapie aller Netzhauterkrankungen einschließlich Netzhaut- und Glaskörperoperationen
  • Diagnostik und Therapie aller Netzhauterkrankungen einschließlich Netzhaut- und Glaskörperoperationen 
  • Differenzialdiagnostik von seltenen vererbbaren und erworbenen Netzhaut- und Sehbahnerkrankungen (Zentrum seltene Netzhauterkrankungen)
  • Katarakt-Chirurgie und refraktive Linsenchirurgie einschließlich FEMTO-Laser assistierten Katarakt-Chirurgie
  • Intravitreale Medikamenteneingaben (IVOM) zur Behandlung von Netzhauterkrankungen bei exsudativen Makulopathien

Operative Erfahrung

  • Umfangreiche operative Erfahrung mit mehr als 15.000 invasiven Augenoperationen (ohne Laserbehandlungen),
  • Netzhaut- und Glaskörperoperationen (mehr als 7.000 Eingriffe)
  • Katarakt-Chirurgie und refraktive Linsenchirurgie einschließlich FEMTO-Laser assistierten Katarakt-Chirurgie (mehr als 8.000 Eingriffe)
  • intravitreale Medikamenteneingaben zur Behandlung von Netzhauterkrankungen wie der altersabhängigen Makuladegeneration, der diabetischen Makulaerkrankung und anderen Formen der exsudativen Makulopathie
  • Netzhaut- & Nachstar-Laser
  • Operative und strahlentherapeutische Behandlung von Tumoren des Auges
  • Behandlung der Frühgeborenenretinopathie

Wissenschaftliche Schwerpunkte

  • Leitung unizentrischer und regionale Leitung multizentrischer Studien zu Netzhauterkrankungen (Principal Investigator)
  • Studienarzt mit GCP-Qualifikation (Good Clinical Practice)
  • Vererbbare Netzhaut- und Sehbahnerkrankungen
  • Altersabhängige Makuladegeneration und andere erworbene Netzhaut- und Sehbahnerkrankungen
  • Elektrophysiologische und morphologische Differenzialdiagnose von Netzhautveränderungen

Publikationen

  • 170 Veröffentlichungen als Autor oder Co-Autor in Peer-Review Journals (vorwiegend über die Diagnose und Therapie von Netzhauterkrankungen)
  • 30 Bücher, CD-ROM und Buchkapitel über Netzhauterkrankungen und Arzneimittelnebenwirkungen
  • Regelmäßige Organisation eigener Kurse zur Diagnostik häufiger und seltener Netzhauterkrankungen
  • Regelmäßige wissenschaftliche Referate und Vorträge

Auszeichnungen

  • FOCUS Ärzteliste: Ausgezeichneter Experte für Netzhauterkrankungen 2010 - 2019
  • DOC-Medaille in Silber für besondere Verdienste um die Ophthalmochirurgie 2016
  • DOC-Medaille in Bronze für besondere Verdienste um die Ophthalmochirurgie 2012
  • FARVO-Auszeichung als Silver-Fellow der Association of Research in Vision and Ophthalmology 2010
  • Preis der Christian und Emmy Sörensen-Stiftung für qualitativ hochwertige und laienverständliche Infoschrift zum Thema 'Augenerkrankungen' 2005
  • Retinitis pigmentosa Forschungspreis zur Verhütung der Blindheit der Deutschen und Schweizer Retinitis pigmentosa Gesellschaft 1998
  • Senator Hermann Wacker Preis 1998

Mitgliedschaften in Berufsverbänden

  • Association for Research in Vision and Ophthalmology (ARVO)
  • International Society for Clinical Electrophysiology of Vision (ISCEV)
  • The International Society for Genetic Eye Diseases and Retinoblastoma (ISGEDR)
  • European Society of Retinal Specialists (EURETINA)
  • Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft (DOG)
  • Sektion Genetik der DOGRetinologische Gesellschaft (RG)Vereinigung Operierender Augenärzte (VOA, Vorstandsvorsitzender)
  • Bundesverband Deutscher Ophthalmochirurgen (BDOC)
  • Rheinisch-Westfälische Augenärzte (RWA)

Mitwirkung in der Qualitätssicherung

  • Mitglied der Leitlinien-Kommission zur Entwicklung medizinischer Behandlungsstandards der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft (DOG) in Kooperation mit dem Berufsverband für Augenärzte (BVA)
  • Mitwirkung in Qualitätssicherungs-Kommissionen zur Überprüfung der Behandlung von Netzhauterkrankungen der KV Nordrhein

Mitwirkung in der Patienten-Selbsthilfe

  • Leiter des Arbeitskreises Klinische Fragen des Wissenschaftlich-Medizinischen Beirats der PRO RETINA Deutschland e.V.
  • Mitglied im Wissenschaftlich-Medizinischen Beirat der PRO RETINA Deutschland e.V.
  • Regelmäßiger Autor für die Patienten-Zeitschrift Retina aktuell der PRO RETINA Deutschland e.V.
  • Mitentwicklung von Posterinformationen der NCL-Stiftung (Neuronale Ceroid-Lipofuszinose)
  • Regelmäßige Vorträge für Patienten

Sprachen

  • Deutsch
  • Englisch

Medizin in der OSG:
mit geprüfter
Sicherheit & Qualität

Top Mediziner Siegel Refraktive Chirurgie Katarakt 2018 Top Mediziner Siegel Netzhauterkrankungen 2018

ocunet cert siegel 2018bdoc familienpakt siegel