Ober Scharrer Einrichtung Banner
Prof. Dr. med. Ulrich Kellner
Ärztliche Leitung:

MVZ Siegburg

Prof. Dr. med. Ulrich Kellner

Facharzt für Augenheilkunde

Curriculum vitae

  • 1977-1983 Studium der Medizin an der Universität Essen
  • 1983-1984 Innere Medizin, Ev. Krankenhaus Wanne-Eickel, Leitung: Dr. D. Voss
  • 1984-1990 Universitäts-Augenklinik Essen, Leitung: Prof. Dr. G. Meyer-Schwickerath, Prof. Dr. A. Wessing, Prof. Dr. T.N. Waubke
  • 1990-2003 Augenklinik, Campus Benjamin Franklin, Charité Universitätsmedizin Berlin, Leitung: Prof. Dr. M.H. Foerster
  • 2004 Niederlassung in eigener Praxis Siegburg
  • seit Juli 2004 Gründung des AugenZentrums Siegburg als konservative und operative Gemeinschaftspraxis gemeinsam mit Dr. Utsch, Dr. Deutsch und Dr. Reckenhofer-Bauer
  • seit Juli 2011 Ärztlicher Leiter der MVZ Augenärztliches Diagnostik- und Therapiecentrum Siegburg GmbH
  • seit November 2014 Ärztlicher Leiter und Geschäftsführer der MVZ Augenärztliches Diagnostik- und Therapiecentrum Siegburg GmbH

Klinische Schwerpunkte

  • Diagnostik und Therapie aller Netzhauterkrankungen einschließlich Netzhaut- und Glaskörperoperationen
  • Diagnostik und Therapie aller Netzhauterkrankungen einschließlich Netzhaut- und Glaskörperoperationen 
  • Differenzialdiagnostik von seltenen vererbbaren und erworbenen Netzhaut- und Sehbahnerkrankungen (Zentrum seltene Netzhauterkrankungen)
  • Katarakt-Chirurgie und refraktive Linsenchirurgie einschließlich FEMTO-Laser assistierten Katarakt-Chirurgie
  • Intravitreale Medikamenteneingaben (IVOM) zur Behandlung von Netzhauterkrankungen bei exsudativen Makulopathien

Operative Erfahrung

  • Umfangreiche operative Erfahrung mit mehr als 15.000 invasiven Augenoperationen (ohne Laserbehandlungen),
  • Netzhaut- und Glaskörperoperationen (mehr als 7.000 Eingriffe)
  • Katarakt-Chirurgie und refraktive Linsenchirurgie einschließlich FEMTO-Laser assistierten Katarakt-Chirurgie (mehr als 8.000 Eingriffe)
  • intravitreale Medikamenteneingaben zur Behandlung von Netzhauterkrankungen wie der altersabhängigen Makuladegeneration, der diabetischen Makulaerkrankung und anderen Formen der exsudativen Makulopathie
  • Netzhaut- & Nachstar-Laser
  • Operative und strahlentherapeutische Behandlung von Tumoren des Auges
  • Behandlung der Frühgeborenenretinopathie

Wissenschaftliche Schwerpunkte

  • Leitung unizentrischer und regionale Leitung multizentrischer Studien zu Netzhauterkrankungen (Principal Investigator)
  • Studienarzt mit GCP-Qualifikation (Good Clinical Practice)
  • Vererbbare Netzhaut- und Sehbahnerkrankungen
  • Altersabhängige Makuladegeneration und andere erworbene Netzhaut- und Sehbahnerkrankungen
  • Elektrophysiologische und morphologische Differenzialdiagnose von Netzhautveränderungen

Publikationen

  • 170 Veröffentlichungen als Autor oder Co-Autor in Peer-Review Journals (vorwiegend über die Diagnose und Therapie von Netzhauterkrankungen)
  • 30 Bücher, CD-ROM und Buchkapitel über Netzhauterkrankungen und Arzneimittelnebenwirkungen
  • Regelmäßige Organisation eigener Kurse zur Diagnostik häufiger und seltener Netzhauterkrankungen
  • Regelmäßige wissenschaftliche Referate und Vorträge

Auszeichnungen

  • FOCUS Ärzteliste: Ausgezeichneter Experte für Netzhauterkrankungen 2010 - 2019
  • DOC-Medaille in Silber für besondere Verdienste um die Ophthalmochirurgie 2016
  • DOC-Medaille in Bronze für besondere Verdienste um die Ophthalmochirurgie 2012
  • FARVO-Auszeichung als Silver-Fellow der Association of Research in Vision and Ophthalmology 2010
  • Preis der Christian und Emmy Sörensen-Stiftung für qualitativ hochwertige und laienverständliche Infoschrift zum Thema 'Augenerkrankungen' 2005
  • Retinitis pigmentosa Forschungspreis zur Verhütung der Blindheit der Deutschen und Schweizer Retinitis pigmentosa Gesellschaft 1998
  • Senator Hermann Wacker Preis 1998

Mitgliedschaften in Berufsverbänden

  • Association for Research in Vision and Ophthalmology (ARVO)
  • International Society for Clinical Electrophysiology of Vision (ISCEV)
  • The International Society for Genetic Eye Diseases and Retinoblastoma (ISGEDR)
  • European Society of Retinal Specialists (EURETINA)
  • Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft (DOG)
  • Sektion Genetik der DOGRetinologische Gesellschaft (RG)Vereinigung Operierender Augenärzte (VOA, Vorstandsvorsitzender)
  • Bundesverband Deutscher Ophthalmochirurgen (BDOC)
  • Rheinisch-Westfälische Augenärzte (RWA)

Mitwirkung in der Qualitätssicherung

  • Mitglied der Leitlinien-Kommission zur Entwicklung medizinischer Behandlungsstandards der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft (DOG) in Kooperation mit dem Berufsverband für Augenärzte (BVA)
  • Mitwirkung in Qualitätssicherungs-Kommissionen zur Überprüfung der Behandlung von Netzhauterkrankungen der KV Nordrhein

Mitwirkung in der Patienten-Selbsthilfe

  • Leiter des Arbeitskreises Klinische Fragen des Wissenschaftlich-Medizinischen Beirats der PRO RETINA Deutschland e.V.
  • Mitglied im Wissenschaftlich-Medizinischen Beirat der PRO RETINA Deutschland e.V.
  • Regelmäßiger Autor für die Patienten-Zeitschrift Retina aktuell der PRO RETINA Deutschland e.V.
  • Mitentwicklung von Posterinformationen der NCL-Stiftung (Neuronale Ceroid-Lipofuszinose)
  • Regelmäßige Vorträge für Patienten

Sprachen

  • Deutsch
  • Englisch

Medizin in der OSG:
mit geprüfter
Sicherheit & Qualität

v1 58FCG Top Mediziner Siegel Refraktive Chirurgie Katarakt v1 58FCG Top Mediziner Siegel Hornhauterkrankungen58FCG Top Mediziner Siegel Netzhauterkrankungen03 FCG Top Mediziner Siegel Diabetische Augenerkrankungen

ocunet cert siegel 2018bdoc familienpakt siegel