Ober Scharrer Gruppe Banner

Sollte durch Augentropfen und/oder Lasereingriffe der Augeninnendruck bei einem bestehenden Grünen Star nicht ausreichend gesenkt werden können, kommt als Therapiealternative ein mikrochirurgischer Eingriff in Betracht.

Bei einem Eingriffen wird der Abfluss des Augeninnenwassers (Kammerwasser) so verbessert, dass der Augeninnendruck nachhaltig gesenkt werden kann. 

 

Implantation eines iStent

Im Rahmen einer mikroinvasiven Glaukom-Chirugie (MIGS) wird durch Injektion von zwei Mikroimplantaten der Augeninnendruck reduziert, was in der Folge die Medikamentenbelastung senkt oder sogar eliminiert. Die Mikroimplantate, es sind die derzeit kleinsten die beim Menschen eingesetzt werden, dienen als Bypass für das Kammerwasser und können dadurch eine effektive und andauernde Drucksenkung bewirken.

 

Trabekulektomie

Die Trabekulektomie stellt heute die Standardoperation beim primären Offenwinkelglaukom dar. Das Prinzip beruht auf einer „Fistel“-Anlage vom Augeninneren unter die Bindehaut und ist somit eine sogenannte fistulierende Operation. Mit Hilfe dieser Operationstechnik lassen sich auch sehr hohe Augeninnendruckwerte in einen guten Bereich absenken. Die Bindehaut wird eröffnet und danach die Lederhaut läppchenförmig eingeschnitten und anschließend ein Loch in die Vorderkammer geschnitten. Das Kammerwasser kann so über diese neue Verbindungsöffnung vom Augeninneren unter die Bindehaut abgeleitet werden. So entsteht eine zystige Zone der Bindehaut, in dem das Kammerwasser über die Lymphwege des Bindehautgewebes versickert. Diese, in der Regel unter dem Oberlid chirurgisch angelegte Zone, bezeichnet man als Sicker- oder Filterkissen.

Mindestens genauso wichtig wie die Operation ist die optimale Nachsorge. Das Hauptrisiko dieser Operation ist nämlich die Vernarbung des Sickerkissens mit Verlust des drucksenkenden Effektes. Im Fall einer beginnenden Vernarbung muss daher das Sickerkissen mit speziellen Medikamenten entweder in Augentropfenform oder durch Spritzen unter die Bindehaut intensiv nachbehandelt werden. Nur so kann der Erfolg der Operation sichergestellt werden. Der Eingriff wird daher stationär durchgeführt, um die Therapie in den Tagen nach der Operation patientenindividuell sicherzustellen. Im weiteren Verlauf über 4 bis 8 Wochen wird ambulant engmaschig das Sickerkissen kontrolliert und die Behandlung individuell angepasst. Trotz aller Vorsicht treten gelegentlich gravierende Nebenwirkungen auf. Eine zeitweilige aber auch permanente Sehverschlechterung kommt gelegentlich vor. Bei zu hohen oder zu niedrigen Augeninnendruckwerten können auch weitere chirurgische Eingriffe notwendig sein.

 

Viskokanaloplastik

Ein jüngeres Verfahren ist die sogenannte Viskokanaloplastik. Hier wird der Schlemm’sche Kanal von außen aufgesucht. Der Kanal wird zirkulär mit einem Mikrokatheter sondiert. Mit dem Katheter wird daraufhin ein Faden durchgezogen und gleichzeitig eine gelatinöse Substanz (Healon) zum Aufweiten des Schlemm´schen Kanals eingespritzt. Der Faden bleibt im Schlemm'schen Kanal, wird dort verknotet und belassen. Das Trabekelwerk wird auf diese Weise gestrafft und dadurch die Durchlässigkeit erhöht.

Vorteil der Technik ist das geringe Operationstrauma sowie der Erhalt des Trabekelmaschenwerks. Der drucksenkende Effekt ist geringer als der der Trabekulektomie und die Technik ist nicht für alle Glaukomformen einsetzbar.

Komplikationen treten seltener auf als bei der Trabekulektomie, auch die Sehschärfe wird geringer beeinträchtigt. Die Viskokanaloplastik ist von der gesetzlichen Krankenkasse noch nicht als erstattungsfähig anerkannt und kann gesetzlich versicherten Patient/innen deshalb nur in Ausnahmefällen angeboten werden.

Broschüre Grüner Star

 

 

 

Übersicht der angebotenen Untersuchungen

linie teaser
Erstberatung durch spezialisierte Fachärzte - Ober Scharrer

mehr
Wie funktioniert das menschliche Auge?

linie teaser
Funktion des Auges - Ober Scharrer

mehr

Medizin in der OSG:
mit geprüfter
Sicherheit & Qualität

Top Mediziner Siegel Refraktive Chirurgie Katarakt 2018 Top Mediziner Siegel Netzhauterkrankungen 2018

ocunet cert siegel 2018bdoc familienpakt siegel