Wissenswertes rund ums Auge

Unsere Augen sind kleine Meisterwerke der Natur und eröffnen uns die Welt in Ihrer ganzen Vielfalt. So komplex das Auge, so vielfältig Die Informationen und Themen rund um dieses wichtige Sinnesorgan. Hier erfahren sie Alles rund um Ihre Augen - von der Funktion der Augen, über die wichtigsten Krankheitsbilder bis hin zu Tipps für Ihre Augengesundheit.

Alle wissenswerten Themen rund um Ihre Augen

Kuchen backen im Sandkasten, Purzelbäume schlagen auf der Wiese, Verstecken spielen im Wald, … was Ihr Kind draussen spielt, ist egal – Hauptsache es verbringt täglich mindestens 45 Minuten im Tageslicht. Das Sonnenlicht und der Blick in die Weite sind für die Entwicklung der Augen, die innere Uhr und den Gemütszustand enorm wichtig.

Die Pupille ist eine natürliche Öffnung, durch die Licht ins Innere des Auges fällt. Die Pupillengröße wird durch die Irismuskulatur reguliert, indem sie sich zusammenzieht oder erweitert. Doch Lichteinfall allein ist nicht der einzige Faktor, der die Größe der Pupille beeinflusst. Die Pupillengröße verrät nämlich auch vieles über den emotionalen Zustand und die Gehirnaktivitäten eines Menschen.

Augenarzt untersucht eine junge Frau

Heutige Computer stellen keine direkte Gefahr für die Gesundheit der Augen dar. Dennoch müssen Vorkehrungen getroffen werden, um Überanstrengungen der Augen am Bildschirm-Arbeitsplatz zu vermeiden.

Mit der Grippe ist nicht zu spaßen, denn sie ist weit schlimmer als eine einfache Erkältung. Das Gleiche gilt für die Augen, denn auch sie können die Grippe bekommen. Die Augengrippe ist zwar extrem unangenehm, klingt jedoch wie die richtige Grippe meist von selbst wieder ab.

Die Badesaison steht vor der Tür. Nach dem ausgiebigen Schwimmen im Schwimmbad sind die Augen jedoch oftmals rot und brennen. Schuld sind Chlor und die Hinterlassenschaften von Badenden. Das ist zwar lästig, aber meist ungefährlich.

​Auch bei Kleinkindern muss bei einer Sehschwäche eine Brille auf die kleine Nase. Wie Sie diesen Schritt als Eltern begleiten können, lesen Sie hier.

Ihre Gesundheit im Fokus: Weitere Themen

Die biomechanische Muskelstimulation ist ein bewährtes Verfahren zur Behandlung unterschiedlichster muskulärer Probleme. Relativ neu ist die Anwendung am Auge zur Therapie von Sehstörungen, u.a. auch der Altersweitsichtigkeit, der Presbyopie.

Augenzittern ist, wenn das Auge unkontrolliert hin und her springt. Es gibt verschiedene Arten des Nystagmus – wie das Augenzittern im Fachjargon heißt. Und je nach Form wird die Krankheit auch anders behandelt.

Während Hormone, Rauch, Staub und trockene Luft sowohl ein Hagelkorn als auch ein Gerstenkorn in seiner Entstehung begünstigen, handelt es sich um zwei verschiedene Krankheitsbilder des Auges. Allerdings mit ähnlichen Symptomen.