object(Joomla\Registry\Registry)#1830 (3) {
  ["data":protected]=>
  object(stdClass)#1814 (16) {
    ["slider_style_class"]=>
    string(0) ""
    ["slides"]=>
    string(225) "{"slide_caption_title":["",""],"image":["images/Aktuelles_Bilder/201029_-_Banner-Webseite_-Corona1.jpg","images/slider-bilder/80007323_banner_osg-website_k2.png"],"slide_caption_text":["",""],"slide_caption_link":["414","0"]}"
    ["responsive_scale"]=>
    int(230)
    ["responsive_focus"]=>
    string(6) "center"
    ["animation_interval"]=>
    int(5)
    ["animation_time"]=>
    int(2)
    ["show_navigation_arrow"]=>
    string(1) "0"
    ["show_navigation_btn"]=>
    string(1) "1"
    ["show_navigation_pos_item"]=>
    string(6) "inside"
    ["show_navigation_pos_hor"]=>
    string(4) "left"
    ["slide_frame_width"]=>
    string(4) "1170"
    ["module_tag"]=>
    string(3) "div"
    ["bootstrap_size"]=>
    string(1) "0"
    ["header_tag"]=>
    string(2) "h3"
    ["header_class"]=>
    string(0) ""
    ["style"]=>
    string(1) "0"
  }
  ["initialized":protected]=>
  bool(true)
  ["separator"]=>
  string(1) "."
}
<<
images/Aktuelles_Bilder/201029_-_Banner-Webseite_-Corona1.jpg

string(3) "180"

mehr

images/slider-bilder/80007323_banner_osg-website_k2.png

>>

Die Ober Scharrer Gruppe informiert zum Welttag der Frühgeborenen wie wichtig eine fachärztliche Kontrolle der Augen ist. 

In Deutschland ist jede 11. Geburt eine Frühgeburt. Das heißt, der Säugling wird vor Ende der 37. Schwangerschaftswoche geboren und wiegt weniger als 2.500 Gramm. Doch die frühe Geburt hat Auswirkungen auf nahezu alle Organe – auch auf die Augen. Daher kann die Sehkraft von Babys und Kindern ein Leben lang beeinträchtigt sein. Eine rechtzeitige augenärztliche Untersuchung kann die Sehfähigkeit retten.

Eine Retinopathie kann lebenslange Sehstörungen bedeuten

Werden Kinder zu früh geboren, ist insbesondere die Netzhaut (Retina) der Augen betroffen. Bei dieser sogenannten Frühgeborenenretinopathie (Retinopathy of Prematurity = ROP) entwickeln sich die kleinen Blutgefäße der Netzhaut (Retina) fehlerhaft. Da eine Retinopathie lebenslange Sehstörungen bedeuten kann, sollten die Augen von Frühchen umgehend nach der Geburt fachärztlich kontrolliert werden. Doch von den im Jahr 2018 in Deutschland 65.000 Frühgeborenen erhielten nur etwa 12.000 Kinder eine solche ROP-Untersuchung (Screening).

Bei rechtzeitiger Erkennung kann bereits in frühen Stadien der Retinopathie mit einigen Therapien gegengesteuert werden. Deshalb sind systematische Screening-Untersuchungen bei sehr unreifen Frühgeborenen (Frühgeburt vor EnProfessor Kellnerde der 31. Schwangerschaftswoche) erforderlich. Denn in den schwersten Fällen kommt es durch das anormale Wachstum der kleinen Blutgefäße zu einer Ablösung der Netzhaut und zum lebenslangen Sehverlust.

„Eine Früherkennung von Anfangsstadien einer Retinopathie ist nur möglich, wenn der Augenhintergrund sorgfältig untersucht wird“, erklärt Prof. Dr. med. Ulrich Kellner, Ärztlicher Leiter des AugenZentrums Siegburg. „Wie häufig dabei eine ROP erkannt und wie sie klassifiziert wird, hängt auch von der Erfahrung des untersuchenden Augenarztes ab“.

Frühchen sollten auch später regelmäßig zum Augenarzt

Darüber hinaus sollten Neugeborene mit schwerer Retinopathie ihr ganzes Leben lang mindestens einmal jährlich kontrolliert werden. Kinder mit abgeheilter Netzhauterkrankung bei Frühgeburt haben immer noch ein größeres Risiko für die Entwicklung von Kurzsichtigkeit (Myopie), Schielen (Strabismus) und Sehschwäche (Amblyopie). „Die Häufigkeit der augenärztlichen Screenings richtet sich individuell nach Reife der Kinder, Zusatzerkrankungen wie Bluttransfusionen sowie der Entwicklung der Netzhaut“, so der Netzhaut-Spezialist Kellner. Die augenärztliche Untersuchung wird so lange wiederholt, bis das Wachstum der Blutgefäße in der Netzhaut abgeschlossen ist.

Über den Welttag der Frühgeborenen

Der Welt-Frühgeborenen-Tag möchte über Landesgrenzen hinweg Frühgeburt und ihre Folgen thematisieren. Deutschlandweit werden pro Jahr ca. 60.000 Kinder zu früh geboren. Demnach ist eines von zehn Neugeborenen ein Frühchen. Damit sind Frühgeborene die größte Kinderpatientengruppe Deutschlands. Dennoch werden Probleme und Risiken für die weitere Entwicklung dieser Kinder nicht in entsprechendem Maß wahrgenommen. Daher machen jährlich am 17. November in ganz Europa, Afrika, Amerika und Australien Elternvertreter auf die Belange von Frühgeboren und ihren Familien aufmerksam.

MVZ ADTC Siegburg GmbH 15 02 2017 A158633 

 

Medizin in der OSG:
mit geprüfter
Sicherheit & Qualität

FCG TOP Mediziner 2020 Netzhauterkrankungen  FCG TOP Mediziner 2020 Hornhauterkrankungen  FCG TOP Mediziner 2020 Refraktive Chirurgie Katarakt  FCD TOP Mediziner 2020 Diabetische Augenerkrankungen

ocunet cert siegel 2018bdoc familienpakt siegel